Nach einem Jahr wurden 10 Lektionen für Windows 10 gelernt

In wenigen Wochen wird Microsoft das Jubiläumsupdate auf Windows 10 liefern und damit das dritte große Release seines Flaggschiff-Betriebssystems in einem Jahr markieren.

Nach traditionellen Windows-Standards, das ist praktisch unbekannt. Aber noch einmal, vieles von dem, was in Redmond im letzten Jahr geschehen ist, wäre vor ein paar Jahren undenkbar gewesen.

Für diesen Beitrag, blickte ich zurück auf einige der wichtigsten Meilensteine ​​auf dem Weg, mit ein paar Lektionen, die Microsoft und seine Kunden gelernt haben.

Windows-Chef Terry Myerson wird spürbar animiert, wenn er über das Windows Insider-Programm spricht. “Die Insider-Programm hat sich verändert, wie wir alles tun”, sagte er mir in einem aktuellen Interview. “Es hat sich verändert, wie wir Windows bauen und wie wir mit Kunden und Fans interagieren.

Er hat recht. Frühere Versionen von Windows verbrachte in der Regel in privaten Tests, bevor sie schließlich in der Öffentlichkeit in begrenzten Vorschau Releases veröffentlicht. Windows 10 hat dieses Modell radikal verändert, sodass sich jeder Nutzer für den Zugriff auf häufige (manchmal mehrmals in einer Woche) Vorschau-Builds anmelden kann. Darüber hinaus lieferte es entscheidend ein Feedback-Feedback, mit Möglichkeiten für andere Insider, um eine +1 Feature-Anfragen und Fehlerberichte hinzufügen.

In der Tat, das Insider-Programm ist nur eine Facette einer noch größeren Verschiebung in Windows, mit verschiedenen Populationen in der Lage, die blutende Flanke (Insider Fast) oder eine konservative, unternehmensorientierte Release-Zeitplan, die Current Branch für Business, zur Verfügung Windows 10 Pro und Enterprise Editionen verzögert Feature-Upgrades mehrere Monate im Vergleich zu den aktuellen Branch, die die Öffentlichkeit sieht.

Windows 10 ist sicherlich eine Antwort auf das Debakel von Windows 8, mit einer weniger fetten (auf eine gute Weise) und einer Feedback-Schleife, die deutlich weniger arrogant ist.

Eine der größten Änderungen im Modell “Windows als Service” ist die Abhängigkeit von der Telemetrie, die das Sammeln anonymisierter Informationen über die Verwendung von Windows und kritisch, wann und wo das Betriebssystem ausfällt, beinhaltet.

Microsofts Surface All-in-One-PC sagte, um Oktober Hardware-Start Schlagzeile, Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren, Windows 10 Enterprise jetzt auf Abonnement von Microsoft Cloud-Partnern, Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play, Windows 10 Enterprise jetzt auf Abonnement von Microsoft Cloud-Partnern, Fehlerbehebung und Reparatur von Windows 10-Probleme

Das Ziel ist sicherlich lobenswert. Microsoft wurde in der Vergangenheit für zu viele Veröffentlichungen von defekten Patches und Updates kritisiert. Mit genauen Echtzeit-Daten über Abstürze und Hänge, sollte es möglich sein, Probleme schneller zu finden und zu beheben als in der Vergangenheit.

Eine Standardinstallation von Windows 10 setzt die Telemetrie-Sammlung auf die höchste Stufe, die der kleinen, aber stimmigen Legion der Microsoft-Hasser (und einiger ahnungsloser Analysten) Munition zur Verfügung stellte, die darauf bestand, dass Microsoft einen Keylogger in sein neues Betriebssystem eingebaut hatte Dateien.

Nichts davon war wahr, aber das Unternehmen half seiner Sache nicht, indem er seine Füße monatelang über die formale Dokumentation des Merkmals schleppte und öffentliche Äusserungen lieferte, die zu vorsichtig und legalistisch waren.

In einem Interview in dieser Woche, erkannte Windows VP Yusuf Mehdi, dass “Hören von Kunden und wie wir kommunizieren ist wahrscheinlich die höchstwertige Bit – das größte Beispiel dafür, wie wir gelernt.Wie wir begannen, alle diese Rollouts zu tun, sagten die Leute , ‘Erzählen Sie mir von der Datenschutzerklärung, erzählen Sie mir von der Telemetrie, was sind Ihre Grundsätze?’ ”

Microsoft: Konflikte Datengesetze könnten tech-Unternehmen Milliarden kosten, Microsoft: Konflikte Datengesetze könnten tech-Unternehmen Milliarden Kosten, Microsoft gleichzeitig freigegeben neue Windows 10 ‘Redstone’ PC und Handy-Test baut, Windows 10 Telemetrie Geheimnisse: Wo, wann und warum Microsoft sammelt deine Daten

Windows 10, Microsoft’s Surface All-in-One-PC, sagte zu Beginn Oktober Hardware-Start, Windows 10, Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren, Cloud, Windows 10 Enterprise jetzt auf Abonnement von Cloud- Enterprise-Software, Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play

Heute sagt er: “Wir fühlen uns großartig bei der [Privatsphäre] Politik”, gibt aber zu: “Ich glaube nicht, dass es jemals einen Tag geben wird, an dem alle Leute sagen, dass es perfekt ist Hör es dir an.

In einem Sinn war das erste Feature-Update für Windows 10 ein Proof of Concept. Version 1511, ausgeliefert im November 2015, war das erste Vollversion-Upgrade, das über Windows Update geliefert wurde. Kommen nur etwa vier Monate nach der ersten Veröffentlichung von Windows 10, war es mit Bug-Fixes gefüllt, sondern auch wichtige neue Features.

Die meisten dieser Funktionen waren geschäftsorientiert, aber keines war wichtiger als Windows Update for Business, was Unternehmen Administratoren die Möglichkeit gab, die Updates um bis zu vier Wochen zu verzögern und Upgrades um bis zu acht Monate zu verschieben.

Windows Update für Business in Version 1511 debütiert.

Enterprise-Adoption abgeholt nach [version] 1511 “, sagte Myerson und fügte hinzu, dass die Entscheidung des US-Verteidigungsministeriums, Windows 10 auf vier Millionen Desktops zu übernehmen,” ein echter Meilenstein für uns “sei.

Laut Microsoft stats, 96 Prozent der Unternehmenskunden haben Windows-10-Pilot-Programme gehen auf. Tatsächliche Annahme von Windows 10 im Unternehmen ist jedoch immer noch eine kleine Zahl. Das spiegelt die traditionell konservative Perspektive dieser Kunden wider und stellt sowohl eine Chance als auch eine Bedrohung für Microsoft dar, die Windows 7 nicht in einen anderen XP umwandeln will, der weit hinter seinem Verkaufsdatum zurückbleibt.

Im vergangenen Oktober, ein paar Monate nach dem Start von Windows 10, Microsoft enthüllte zwei Mitglieder ihrer Flaggschiff-Oberfläche. Innerhalb weniger Tage berichteten die Besitzer des Surface-Buchs über ernsthafte Fehler, und es dauerte einige Monate, bis eine Reihe von Treiber- und Firmware-Updates die meisten dieser Probleme behoben haben.

Diese Probleme beeinflussten auch die Surface Pro 4, die zur gleichen Zeit versendet.

Beide Geräte wurden entworfen, um ein Schaufenster für Windows 10 zu sein. Wie ich nach sechs Monaten mit einem Surface Pro 4 schrieb, obwohl: “Ich kann berichten, dass es tatsächlich zeigen, Windows 10, einschließlich seiner gelegentlichen Frustrationen und Verschlimmerungen.

Die meisten der Probleme, die jene frühen Adoptionen geplagt haben, wurden nun behoben, und basierend auf meiner Erfahrung mit Geräten anderer Hersteller können Intels Skylake-Prozessoren viel von der Schuld schultern.

Seit letztem Herbst, sagt Myerson, haben PC-OEMs mehr als 1.500 Windows 10-Geräte freigegeben. Diese Vielfalt ist sowohl eine Stärke als auch eine Schwäche für die Windows-Plattform, die Millionen von Hardwarekonfigurationen unterstützen muss. Ich höre heute viel weniger Hardwarebeschwerden, und die neueste Jubiläums-Update-Vorschau-Version läuft hier perfekt auf Surface-Geräten. (Auf Holz klopfen.)

Das Windows Insider Programm ändert alles

Microsoft stößt gegen Privatsphäre Ängste

Mehr Windows 10

Version 1511 ruft zum Geschäft

Oberflächenfehler markieren das Dilemma des Hardware-Ökosystems

Im vergangenen Jahr hat Microsoft nicht schüchtern über Ankündigung Meilensteine ​​in Windows 10 Adoption. Nach einem Monat waren es 75 Millionen aktive Nutzer.

Im Januar überschritt Windows 10 die 200-Millionen-Schwelle. Im Mai waren es 300 Millionen, und die jüngste Zahl, die mehr als einen Monat vor dem Ende des kostenlosen Upgrade-Angebots veröffentlicht wurde, belief sich auf 350 Millionen.

Durch die Zahlen, zumindest macht das Windows 10 zu einem Erfolg. Die meisten dieser Geräte werden von den Verbrauchern verwendet, natürlich nicht die Unternehmen, aber Myerson sagt, dass die Kundenzufriedenheit “auf einem Allzeithoch” ist.

Momentum auf der Windows-10-App-Front war nicht so beeindruckend, zumindest durch die Zahlen. Microsoft verweist auf hochkarätige App-Releases wie den neuen Netflix-Client, aber die Realität ist, dass die Universal Windows Platform noch zwischen dem mobilen iOS / Android-Juggernaut und älteren Desktop-Apps gefangen wird.

Was passiert, wenn das kostenlose Upgrade-Angebot abläuft? Sehen Sie sich diese Impuls-basierten Pressemitteilungen für Ihre Antwort.

Windows 10 Mobile ist ein vollwertiges Mitglied der Windows-Familie, das auf demselben Core-Code basiert und in der Lage ist, viele der gleichen universellen Apps laufen zu lassen, die auf der Desktop-Version laufen. Das Jahrestag-Update ist für Windows 10 Telefone bald nach der Schifffahrt für PCs verfügbar.

Das Problem ist, es gibt nicht sehr viele dieser Telefone in freier Wildbahn, und die Versorgung schrumpft. Obwohl die Benutzerbasis für die Plattform enthusiastisch ist, telegraphierte Microsoft Management seine Pläne wochen vor dem offiziellen Start von Windows 10 mit einer Abschreibung von $ 7,6 Milliarden und massiven Entlassungen in der Telefonabteilung.

Kostenlose Upgrades bedeuten beeindruckende Dynamik

Der andere Schuh fiel im Mai 2016 aus, und CEO Satya Nadella kündigte an: “Wir konzentrieren unsere Telefondienste, wo wir differenziert sind – mit Unternehmen, die Wert auf Sicherheit, Verwaltbarkeit und unsere Kontinuumsfähigkeit legen und Verbraucher, die das Gleiche schätzen.”

Diese Geräte sind noch nicht erschienen, und die langgeheuchelten Surface Phone zeigt keine Anzeichen von emerging aus dem Nebel zu jeder Zeit.

Inzwischen haben die Anstrengungen des Unternehmens auf anderen Plattformen deutlich zugenommen, mit Dutzenden von Apps für iOS und Android erscheinen im Laufe des Jahres, die meisten von ihnen auf Cloud-Services wie OneDrive und Office 365 basieren.

Der Markt für Windows-Telefone kollabiert

Das Telefon Geschäft könnte moribund sein, aber es gibt noch Optimismus um andere Hardware kommt aus Redmond.

Windows 10 unterstützt die Xbox One, die im Sommer ihre eigene Jubiläumsaktualisierung erhalten wird, zusammen mit einer neuen, kleineren Konsole. Xbox-Verkäufe wurden stetig, wenn nicht spektakulär.

Das Unternehmen Erwerb von Minecraft könnte sich auch als Hit, mit neuen Versionen für Windows 10 auf PCs und für Xbox.

Aber die wirklich große Wette ist HoloLens und die “mixed reality” holographische Plattform, beide von Windows 10 angetrieben. Ich hatte die Chance, das HoloLens-Erlebnis unter kontrollierten Bedingungen auf der diesjährigen Build-Konferenz zu erleben. Es ist echt spannendes Zeug.

Es geht nicht nur um PCs

Einige große Fragen stellen sich dieser neuen, nicht getesteten, sich schnell entwickelnden Kategorie gegenüber: Kann sie ein nachhaltiges Unternehmen werden? Und wenn es kann, wie lange wird es sein, bevor die großen FuE-Aufwendungen in Umsatz zahlen?

Ich entdeckte zuerst die Get Windows 10 App im April 2015, lange bevor es sein öffentliches Debüt machte.

Wir sind am Ende des Microsofts beispiellosen kostenlosen Upgrade-Angebot für Windows 10.

Microsoft entwarf das Programm als ein Weg, um Windows 10 auf die Hunderte von Millionen von Windows-Maschinen, die für das kostenlose Upgrade-Programm qualifiziert ausrollen. Für die ersten Monate war es abwechselnd bequem und ärgerlich, je nachdem, ob Sie für das Upgrade bereit waren.

GWX zeigt die lästige Seite von Microsoft

Und dann ging es zu weit, mit den Benachrichtigungen immer hartnäckiger und in einigen Fällen mit dem GWX-Programm herunterladen mehrere Gigabyte von Windows-Installations-Dateien im Hintergrund ohne das Wissen des Benutzers. Einige Benutzer berichteten, dass das Upgrade ohne ihre Zustimmung begann. War das ein Fehler oder ein Feature? Microsoft blieb hartnäckig ruhig in Reaktion auf die meisten dieser Beschwerden.

Das GWX Programm veränderte ständig sein Verhalten während des ersten Jahres und frustrierend nie angeboten eine einfache Möglichkeit, das Upgrade-Angebot abzulehnen. Es hat entweder Registry-Bearbeitungen oder Drittanbieter-Software, um eine bedingungslose “Nein, danke” zu liefern.

Zum Glück läuft das GWX-Programm am 29. Juli 2016 aus, wenn das kostenlose Upgrade-Angebot endet. Wie lange wird es dauern, bis der Kranke durch das GWX-Programm verschwindet? Leider hat man kein Ablaufdatum.

Das Jubiläums-Update für Windows 10, Version 1607, sollte unterschrieben werden bald, vielleicht sogar noch vor dieser Woche ist, rechtzeitig für seine öffentliche Veröffentlichung am 2. August.

lesen Sie dies

Ich habe einen ausführlichen Blick auf das, was neu ist, da diese Version näher an ihre offizielle Version kommt, aber für jetzt ist es wahrscheinlich wichtiger zu beachten, dass dies ein wichtiges Upgrade mit großen Änderungen, die die Benutzerfreundlichkeit von Windows 10 verbessern, ohne unangemessen Verwechslung. (Anscheinend die Lektion von Windows 8 sank in.)

Das macht drei große Releases in einem Zeitraum von einem Jahr, was schneller ist als Microsoft je zuvor verschoben hat.

Für Unternehmen wird dieses Update wahrscheinlich das Äquivalent von Service Pack 1- sein – das Signal, dass es OK ist, die Bereitstellungen zu starten, anstatt im Pilotmodus zu bleiben.

Im April 2015 zog Terry Myerson eine Linie in den Sand, voraussagend, dass “Windows 10 auf 1 Milliarde Vorrichtungen innerhalb zwei bis drei Jahre” angebracht wird.

Ich habe die Mathematik auf diese Behauptung ein paar Wochen später und sagte, es sei realistisch. Aber meine Zahlen verließ sich auf Windows Phone weiterhin zu verkaufen mindestens 50 Millionen Handsets pro Jahr, zusätzlich zu Upgrades, für insgesamt mindestens 200 Millionen Windows 10 Mobile-Geräte auf dem Markt bis 2018. (Folgen Sie diesem Link, um meine ursprüngliche Analyse zu sehen aufrechtzuerhalten.

Das wird nicht passieren. Und mittlerweile schrumpft der traditionelle PC-Markt weiter langsam.

Fügen Sie diese beiden Faktoren zusammen und erhalten Sie eine längere Rampe-up, die Microsoft offiziell bestätigte mir diese Woche, mit einer Erklärung von Yusuf Mehdi

Obwohl Myerson und sein Team immer noch zuversichtlich über ihre Fähigkeit, den 1-Milliarden-Meilenstein treffen, ist es unwahrscheinlich, dass bis 2018 wie ursprünglich projiziert geschehen.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde etwa 10 Minuten nach seiner ersten Veröffentlichung mit einer Erklärung von Microsoft über seine “1 Milliarde Geräte” Ziel aktualisiert.

Windows 10 ist ein wichtiger Teil des Microsoft-Plans, mehr von einem Internet der Dinge Spieler zu sein. Der Fang ist, dass nur wenige Menschen sehen Microsoft die Stücke zusammen.

Microsofts Surface All-in-One-PC sagte zum Start Oktober Hardware-Start

Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren

Drei große Releases in einem Jahr ist ein Rekordtempo

Windows 10 Enterprise ist ab sofort bei den Cloud-Partnern von Microsoft erhältlich

Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play

Der Weg zu einer Milliarde schlägt ein paar Geschwindigkeitsstürze