Kopieren von Ordnern und Dateien mit dem Kontextmenü von Windows 2000 Pro

Wenn Sie regelmäßig Ordner oder Dateien in einen bestimmten Ordner verschieben und kopieren und dies über das Kontextmenü des Elements ausführen möchten, können Sie dem Kontextmenü Befehle hinzufügen.

Folge diesen Schritten

Wenn Sie dem Kontextmenü einen bestimmten Ordner hinzufügen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor

Hinweis: Das Bearbeiten der Registrierung ist riskant, also stellen Sie sicher, dass Sie eine verifizierte Sicherung haben, bevor Sie Änderungen vornehmen.

Drucker, Ricoh steigert Investitionen in Brasilien, Hardware, HP’s Q3 schlägt Schätzungen, aber der PC, Drucker Wehe weiter, 3D-Druck, Bioprinting Knochen und Muskeln: Die Tintenstrahldrucker die Gestaltung der Zukunft der Transplantation, Samsung veröffentlicht SDK für B2B-Drucker UX

Windows 2000 Server

Wenn Sie das Drucken von einem Subnetz zum anderen unterstützen müssen, kann es schwierig sein, die Druckfunktionalität zu konfigurieren, wenn Sie eine Firewall am Gateway verwenden. Wenn Sie eine Firewall verwenden, öffnen Sie Ports zum Drucken, über das Gateway können Sicherheitsrisiken führen. Darüber hinaus können Benutzer auf einfache Weise lokalisieren und Benutzer-Drucker aufgrund von, Name Broadcast-Einschränkungen schwierig sein.Eine perfekte Lösung für solche Situationen ist das Internet Printing, Protocol (IPP), mit Windows 2000 und höher enthalten. Bei der Installation von Internetinformationsdienste (IIS) unter Windows 2000 Server fügt das Setup-Programm automatisch ein virtuelles Verzeichnis mit Name Printers der Standardwebsite hinzu. Dieses virtuelle Verzeichnis verweist auf den physischen Ordner,% systemroot% \ Web \ Printers, der die erforderlichen Dateien enthält, um Benutzer zu verwalten und auf Drucker zu drucken, die vom Server gehostet werden. (In Windows, Server 2003 müssen Sie Internet Printing vom Applet Hinzufügen oder Entfernen von Programmen hinzufügen.) IPP verwendet Port 80, der in den meisten Firewalls geöffnet ist und es ermöglicht, dass Benutzer über IPP über Netzwerksegmente oder sogar drucken können , Über das Internet. Beispielsweise können Sie IPP als kostenfreie Alternative zum Faxen zwischen Filialen nutzen. Mit IIS und dem virtuellen Verzeichnis des Druckers können Sie, falls erforderlich, Drucker zum Zielserver hinzufügen. (Denken Sie daran, dass die Drucker auf dem Server lokal sein müssen.) Windows stellt automatisch die Drucker über IPP zur Verfügung, wenn Sie die Drucker hinzufügen: Um die Drucker zu verwenden oder zu verwalten, stellen Sie einfach eine Verbindung zu http: // / Drucker her ; Ist die IP-Adresse oder der vollständig qualifizierte Domänenname des Server-Hosting, die Drucker. Verwenden Sie die resultierende Webseite, um den Remotedrucker zu verwalten oder eine Verbindung herzustellen.

Ricoh steigert Investitionen in Brasilien

HP Q3 schlägt Schätzungen aber der PC, Drucker Wehe weiter

Bioprinting Knochen und Muskeln: Die Tintenstrahldrucker gestalten die Zukunft der Transplantation

? Samsung veröffentlicht SDK für B2B-Drucker UX