Herausfordernde Zeiten voran für indisches Outsourcing

NEUE DELHI – Indiens Outsourcing-Spieler können in diesem Jahr immer noch über 10 Prozent wachsen, aber Faktoren wie die Anti-Outsourcing-Rhetorik in den USA, die Krise in der Eurozone, verstärkte Konkurrenz durch globale Akteure, Preisdruck und flache IT-Budgets werden das Sackgut neu machen Verträge einen entfernten Traum.

Einige Marktteilnehmer scheinen, die Hitze zu fühlen, Enthüllung Pläne, niedrig zu liegen und konzentrieren ihre Aufmerksamkeit auf vorhandene Klienten, anstatt auf immer neue Kunden.

HCL Technologies, zum Beispiel, am 18. April angekündigt, im dritten Quartal 2012 Ergebnisse, mit CEO Vineet Nayar bemerkte, dass das Unternehmen hatte aufgehört “Jagd” für neue Kunden aus diesem Monat.

Die Aussage kam als Überraschung, da sie beeindruckende Ergebnisse in einem herausfordernden globalen Umfeld veröffentlicht hatte. Sein Reingewinn stieg um 28,7 Prozent, während der Nettoumsatz um 26 Prozent gegenüber dem Vorquartal stieg.

SMBs, Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials, Enterprise-Software, das größte Geheimnis in sozialen: Brand Gemeinden sind überall, Big Data Analytics, die schmutzigste kleine Geheimnis über große Daten: Jobs, Robotik, Aufbau eines intelligenten Roboter mit tiefes Lernen und neue Algorithmen

Nayar beharrte, dass HCL von einem “Jäger” zu einem “Landwirt” sich bewegen würde, greifende niedrig-hängende Früchte. “Wir kommen irgendwann in diesem Jahr wieder zurück, um wieder auf die Jagd zu gehen. So können wir den Wettbewerb vermeiden und in unberührten Märkten operieren”, sagte er in einem Interview mit einer lokalen Tageszeitung.

Ambarish Dasgupta, Beratungsleiter bei PwC India, sagte der Website Asia, dass die Einfärbung neuer hochwertiger Verträge eine Herausforderung für den indischen IT-Dienstleistungssektor sein wird.

Markt wird noch Wachstum sehen, aber gedämpft, indischen IT-Handelsorganisation, Nasscom, Anfang dieses Jahres schätzungsweise 11 bis 14 Prozent Wachstum für die heimische Software-Services-Industrie. Der Markt steht jedoch immer mehr Herausforderungen gegenüber.

Zuerst werden die Vereinigten Staaten ihre Präsidentschaftswahlen in diesem Jahr halten und Anti-Outsourcing-Rhetorik ist verpflichtet, ein hoher Fokus zu sein.

Zweitens, Europa – das ist in einer dicken Finanzkrise – und die USA tragen rund drei Viertel der indischen Outsourcing-Einnahmen.

Drittens ist die wirtschaftliche Erholung in den USA nur langsam. Im vergangenen Monat hat es nur 120.000 neue Arbeitsplätze getaktet, weniger als die Hälfte der durchschnittlichen monatlichen Lohn-Wachstum in den letzten drei Monaten.

Auch die Kosten in Indien stiegen, und die IT-Branche des Landes stand vor starren Konkurrenzkämpfen von größeren multinationalen Konkurrenten wie Accenture, IBM und Capgemini.

“Das Vertrauen der Unternehmen in diesem Jahr ist geringer als im vergangenen Jahr”, sagte Sundararaman Viswanathan, Beraterberater bei der globalen Beratungsfirma Zinnov Management Consulting, in einem Telefoninterview. “Die Mitarbeiterzugänge waren aufgrund der schlechten Sichtbarkeit der Umsatzpipeline gering.

Dasgupta sagte Nasscom Wachstumsprognosen werden aus bestehenden Verträgen kommen, da die meisten dieser langfristig sind.

Allerdings warnte er, dass diese Wachstumsrate nicht nachhaltig sein, wenn nicht die wirtschaftliche Situation verbessert und die indischen Spieler an einem “stark differenzierten Liefermodell” gearbeitet haben.

Zinnows Viswanathan: “Ich erwarte, dass das Wachstum niedriger sein wird als die Nasscom-Zahlen, es sollte zwischen 10 und 12 Prozent liegen.”

Das laufende Geschäftsjahr sollte auch eine gewisse Marktkonsolidierung in den nächsten drei bis vier Jahren sehen, so Pande.

Ein weiterer wichtiger Marktspieler, Infosys, am 13. April veröffentlicht seine Ergebnisse im vierten Quartal und stellt fest, dass, während sein Reingewinn um 27,4 Prozent stieg, würde es nicht seine eigenen Einnahmen Schätzungen für das Quartal.

Prognostiziert unterdurchschnittliches Wachstum für das Geschäftsjahr 2013, CEO S.D. Shibulal sagte, dass die Firma nur 65 Prozent Sicht für das Jahr hatte. “Es gibt Mangel an Vertrauen der Kunden. Es gibt eine Sicht auf Client-Budget, aber nicht Ausgaben”, fügte er hinzu.

Die Nachrichten enttäuschten Analysten, die Infosys als Maßstab für die indische Softwareindustrie betrachteten. Während einige der Infosys Anleitung wurde hervorgehobenen Problemen spezifisch für das Unternehmen gesagt, bestand der indische Outsourcing-Spieler es spiegelt die herausfordernde globale Umwelt.

In einem Telefoninterview mit der Website Asia, Arup Roy, stellte Gartners Hauptforschungsanalytiker fest, dass Infosys “nicht mehr der Glocke” der indischen IT-Branche sei. Das Unternehmen für die letzten drei Minuten vor vier Quartalen war niedriger als die seiner Kollegen, sagte Roy und fügte hinzu, dass es auch durch eine Umstrukturierung Übung und höhere Tarife für Plain-Vanilla Arbeitsplätze.

“Das hat dazu geführt, dass Verträge aus den Händen gehen”, fügte er hinzu.

Laut Sanjiv Pande, Leiter Marketing bei Fujitsu Consulting Indien, würde die Branche auf 11 bis 14 Prozent wachsen. “In Indien, wenn das Wachstum von 35 auf 15 Prozent sinkt, drücken wir die Panik-Taste. Aber welche andere Branche in der Welt wächst mit einer so gesunden Rate?”

Nach einem Bericht des Finanzdienstleistungsunternehmens Motilal Oswal Securities, während der Sektor von 2003 bis 2007 um 40 Prozent wuchs, entwickelte sich das Wachstum von 2007 bis 2012 um fast die Hälfte auf 21 Prozent.

Motilal hat den Rückgang auf fünf Schlüsselfaktoren zurückgeführt: steigende Umsatzbasis, schwache Makro-Umgebung in den vergangenen Jahren, vergleichbare Offshore-Basis des multinationalen Konzerns, wo Accenture zum Beispiel 151.000 Mitarbeiter an kostengünstigen Standorten und IBM Global Services hat 130.000, verglichen mit 145.000 für Infosys, die Erhöhung der Verschlechterungsraten, die sich im vergangenen Jahrzehnt verdoppelten, da die Unternehmen trotz geringerer Wachstumsraten in größerer Zahl auf einer größeren Basis ansiedelten und die Dienstleistungspalette wie die Entwicklung und Wartung von Anwendungen zunahm.

Die indische IT-Dienstleistungsindustrie bekämpft diese Herausforderungen seit einiger Zeit. Die Marktteilnehmer verschieben die Wertschöpfungskette, indem sie in Infrastrukturdienste umziehen, ihr BPO (Business Process Outsourcing) und das KPO (Knowledge Process Outsourcing) Portfolio erweitern und ihre Domänenfähigkeiten vertiefen. “Sie wollen vertikalisierte Champions werden”, sagte Vishwanathan.

Aber die Branche muss jetzt auf Bereiche wie Gesundheitswesen, Versorgungsunternehmen, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und öffentliche Dienstleistungen konzentrieren, um zu wachsen. “Dies sind einige der Bereiche, die von Nasscom identifiziert wurden”, sagte PwC Dasgupta.

Die indische IT-Dienstleistungsindustrie expandiert auch in Regionen wie Osteuropa, Japan, Asien-Pazifik, Lateinamerika, Mittlerer Osten und Afrika. Allerdings ist auch die Suche nach alternativen Destinationen eine Herausforderung.

Dasgupta erklärte: “Indien kann heute kein billiges Reiseziel für Outsourcing sein. Indien hat eine riesige Anzahl talentierter, englischsprachiger Leute, aber es ist nicht mehr ein ideales Reiseziel.”

In einem solchen Szenario stellte er fest, dass die Marktteilnehmer hier keine andere Wahl haben, als kostengünstiger zu sein. “Sie können es sich nicht leisten, die Preise zu erhöhen, sie müssen auf die gleichen Sätze arbeiten”, sagte er.

Er bekräftigte die Notwendigkeit für Indiens Outsourcing-Unternehmen zu internen Effizienz zu bringen und arbeiten an einem differenzierten Liefermodell. “Sie müssen ihr Geschäftsmodell überarbeiten”, fügte er hinzu.

Anti-Outsourcing-Rhetorik keine langfristigen Auswirkungen, um die US-Regierung zu besänftigen, haben indische Outsourcing-Spieler Einrichtung vor Ort Büros und Einstellung lokaler Talente.

Die Anti-Outsourcing-Rhetorik ist besorgniserregend “, sagte Pande, stellte jedoch fest, dass solche Gefühle langfristig keine Auswirkung auf das Wachstum der Outsourcing-Spieler haben.” Outsourcing ist ein irreversibles Phänomen.

Concurred Roy: “Post die Präsidentschaftswahlen, wenn protektionistische Maßnahmen wirtschaftlich sinnvoll sind, bleiben sie auf, sonst würde die Globalisierung die Geschäftsdynamik bestimmen.

“Wenn ich den globalen Sourcing-Kuchen betrachte, haben wir nur noch an der Oberfläche gekratzt. Es gibt immensen Raum für Service Provider zu durchdringen”, fügte er hinzu.

Swati Prasad ist ein freiberuflicher IT-Schriftsteller mit Sitz in Indien.

Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials

Das größte Geheimnis in der Gesellschaft: Markengemeinschaften sind überall

Das schmutzigste kleine Geheimnis über große Daten: Jobs

Aufbau eines intelligenten Roboters mit tiefem Lernen und neuen Algorithmen