E-Philanthropie: Mehr als das Auge?

Kann es so etwas wie zu viel Philanthropie geben – vor allem, wenn die Spender High-Tech-Multi-Millionäre und ihre ilk sind?

High-Tech-Unternehmen scheinen zurückzugeben, wie nie zuvor, indem sie Stiftungen, Gießen ein Teil ihrer Gewinne in gemeinnützige Organisationen und Förderung der Freiwilligenarbeit unter ihren Mitarbeitern. Immer mehr karitative und Fundraising-Malls sind die Einrichtung von Portalen im Web, ein Trend, den einige als e-Philanthropie charakterisiert haben. (Gerade als Sie dachten, es könnte unmöglich mehr lächerlich neue e-Wörter sein …)

Auf der Oberfläche, begrüße ich herzlich diese Unternehmen und CEOs, vor allem, weil viele von ihnen sind die Finanzierung der Ursachen in der Nähe und lieben mein Herz. Wie können Sie ein Unternehmen – auch Microsoft – für die Herstellung einer Multi-Millionen-Dollar-Spende an die Boys & Girls Clubs von Amerika zur Bekämpfung der Digital Divide? Chairman Gates ist geplant, um seine Digital Divide Geschenk, das das Unternehmen nennt eine der größten Unternehmensspenden in der Geschichte von Microsoft, am Montag zu verkünden.

Aber da ich der zynische Journalist bin, kann ich mich nicht wundern, ob sich einige Unternehmen hinter ihren philanthropischen Bemühungen verstecken. Könnten High-Tech-Firmen gute Gründe haben, um die Aufmerksamkeit von anderen potenziellen Problemen in ihren Grundlinien und / oder Geschäftsstrategien abzulenken?

Es ist schwer zu spekulieren, viel weniger zu beweisen, was motiviert Unternehmen, ihre wohltätige geben. Welches kam zuerst: Die zunehmend großzügigen Zuschüsse in den Bereichen Bildung und Gesundheit von der Bill & Melinda Gates Foundation, oder die zunehmende Zahl von schlechten Presse-Clips, die von der Abteilung für Justiz gegen Microsoft-Kartellverfahren?

Microsoft ist nicht das einzige Ziel meiner Rant. Eine Reihe von Pressemitteilungen der Hightech-Unternehmen über die Entstehung ihrer Unternehmensgewissen streifen unverhohlen in das Land der Einzigartigkeit.

Mitte Oktober verkündete der Streaming-Media-Anbieter RealNetworks, dass seine neu geplanten Stiftungspläne fünf Prozent des Gewinns pro Quartal an verschiedene philanthropische Projekte spenden sollen. RealNetworks krähte, dass dieser Betrag würde das Unternehmen katapultieren, um einen Steckplatz in der Nähe der Spitze aller amerikanischen Unternehmen in Bezug auf Corporate geben.

Salesforce-Automatisierungs-Anbieter Salesforce.com hat seine philanthropische Stiftung vor einem Jahr gegründet. Anlässlich der Gründung der Stiftung erklärten die Beamten, dass “Salesforce.com die erste Internetfirma ihrer Art ist, die die Philanthropie institutionalisiert, indem sie einen Anteil an einer Stiftung zur Schließung der digitalen Kluft einsetzt.”

Windows 10, Microsoft’s Surface All-in-One-PC sagte zu Headline Oktober-Hardware-Start, Windows 10, Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren, Mobility, Google rebut Microsofts Edge Batterie Ansprüche: Chrome on Surface dauert Cloud, Azure, Office 365: Microsofts zwei neue Cloud-Regionen befassen sich mit Datenschutzproblemen

Andere High-Tech-Unternehmen wurden mehr krass in der Suche nach einer positiven Abdeckung. E-Commerce-Software-Anbieter Propel Software, zum Beispiel erhielt eine ganze Reihe von Berichterstattung, die alle auf das Unternehmen versprochenes Engagement für Philanthropie, seit seinem Gründer, ehemaliger Infoseek CEO Steve Kirsch, startete das Unternehmen vor einem Jahr. Aber bis jetzt weigert sich das Unternehmen, mit irgendwelchen Details zu gehen, was es verkaufen wird oder wann es es verkaufen wird.

Es gibt einige Worte der Weisheit auf Propels Website: “In der neuen Wirtschaft werden die Unternehmen nicht nur auf die Durchführung ihrer Business-Plan, sondern auch auf ihre Fähigkeit, eine nachhaltige und sinnvolle Venture zu bauen”, die auf die Rückgabe zu konzentrieren bewertet werden die Gemeinde.

Wie mehr High-Tech-Unternehmen öffentlich Pony, viele gute Organisationen und Ursachen zu profitieren. Aber wir sollten nicht zulassen, dass Firmenspenden uns davon abhalten, die schwierigen Fragen über ihre Produkte und Unternehmen zu stellen.

Was ist Ihre Aufnahme? Sind High-Tech-Unternehmen setzen ihr Geld an den richtigen Stellen? Oder haben Sie Ihre eigene Wunschliste, wie mein MSNBC-Kollege Brock Meeks, um einige sehr unterschiedliche Prioritäten zu skizzieren, die Sie sehen möchten, dass High-Tech-Unternehmen hinterherkommen? TalkBack unten und lassen Sie mich wissen, was Sie denken.

Microsofts Surface All-in-One-PC sagte zum Start Oktober Hardware-Start

Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren

? Google rebuts Microsofts Edge-Batterieansprüche: Chrome on Surface dauert länger

Azure, Office 365: Microsofts zwei neue Cloud-Bereiche behandeln Datenschutzprobleme