Die Nutzungsbedingungen von Google ändern sich auf Privatsphäre, Sicherheit

Google hat angekündigt, dass es seine Nutzungsbedingungen bald ändern wird. Es gibt nur wenige Änderungen, und während die meisten subtil sind, beeinträchtigen sie jeden mit einem Google-Konto.

Europäische Regulierungsbehörden haben davor gewarnt, dass der Anwendungsbereich der neuen konsolidierten Datenschutzrichtlinie von Google “zu groß” ist und die Nutzer eine größere Kontrolle über ihre Daten erhalten müssen.

In Kürze, die Aktualisierungen auf Änderungen der Privatsphäre und Sicherheit – vor allem für mobile Geräte und soziale Netzwerke.

Die vollständige Legalese-Version ist bereits online, sowie eine Zusammenfassung. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Für Starter können Benutzer steuern, ob ihre Profilbilder und Namen in Bewertungen, Werbung und anderen kommerziellen Kontexten auf Google-Eigenschaften erscheinen. Dies kann über die Einstellung Shared Endorsements verwaltet werden.

Google hat erklärt, dass dies nur geschehen kann, wenn Benutzer eine Aktion durchführen (d.h. +1 ein Element auf Google+ usw.), und ihre Bilder und Namen sind nur für Kontakte sichtbar, die bereits für die Freigabe bestimmt sind.

Der Internet-Riese ist auch ein proaktiver Ansatz in Erinnerung an Menschen vorsichtig zu sein über ihre digitalen Identitäten, vor allem auf mobilen Geräten.

Hier ist ein Beispiel

Es ist nur ein guter gesunder Menschenverstand: Verwenden Sie nicht unsere Dienste, wenn Sie etwas tun, dass Ihre volle Aufmerksamkeit erfordert, wie das Fahren, und unsere Dienstleistungen können Sie ablenken. Und natürlich immer folgen Sie dem Gesetz während der Fahrt.

Auf der einen Seite sieht es aus wie eine Möglichkeit für Google, sich von jeglicher Haftung im Hinblick auf gestohlene Geräte und / oder Passwörter zu entfernen. Zur gleichen Zeit, die Nutzer sind diejenigen, die für ihre eigene Online-Aktivität und Bewusstsein (oder das Fehlen davon) verantwortlich gehalten werden müssen, und eine buchstäbliche Erinnerung ist eine gute Idee.

Die neuen Bedingungen werden am Montag, den 11. November, in Kraft treten und die bestehende ToS-Richtlinie ersetzen.

FBI verhaftet angebliche Mitglieder von Crackas mit Haltung für das Hacken US gov’t Beamte

WordPress fordert Benutzer auf jetzt zu aktualisieren kritische Sicherheitslücken zu aktualisieren

White House ernennt ersten Chief Information Security Officer

Pentagon kritisiert für Cyber-Notfall-Reaktion durch die Regierung Watchdog

Sicherheit, FBI verhaftet angebliche Mitglieder von Crackas mit Attitude für Hacking US gov’t Beamten, Security, WordPress fordert die Nutzer jetzt zu aktualisieren kritische Sicherheitslücken, Sicherheit, White House ernennt erste Bundes-Chief Information Security Officer, Sicherheit, Pentagon für Cyber ​​kritisiert -Notfall Reaktion durch die Regierung Watchdog