BYOD gesprengt? Es ist OK, wir wissen, dass du es tust.

Ich schwöre, dass ich gearbeitet habe.

Weltweit berichten IT-Abteilungen, dass Mitarbeiter eine Tablet-Anfrage für alle drei Smartphone-Anfragen heute stellen, Spanien ist das am meisten begeisterte Tablet-Wachstum, mit 90 Prozent der IT-Manager glauben, dass die Tablette wird immer beliebter in den nächsten zwei Jahren ein ” Der BYOD-Phänomene für IT-Personal ist, dass der Umgang mit BYOD-Problemen die Aufmerksamkeit der IT von anderen wichtigen Projekten (44 Prozent weltweit) ablenken, 75 Prozent der US-IT-Manager sagten, dass neue Regeln für Sicherheit und Geräteverbrauch geschaffen werden müssen

Cisco beauftragte Redshift Research mit der Befragung von 1500 IT-Managern und Führungskräften in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Spanien, um Haltungen, Ängste und Hoffnungen auf Tablet-Formfaktor-Mobilgeräte ( “Tablets”) am Arbeitsplatz abzuschätzen. Noch ein aufstrebender Markt, wird 2012 als ein Jahr gesehen, in dem Enterprise-Grade-Tablet-Computing unterziehen wird erhebliche Veränderung.

Redshift befragte IT-Manager und Führungskräfte in einer Vielzahl von globalen Unternehmen aller Branchen und Größen. Alle Befragten sind entweder primäre IT-Entscheider oder spielen eine Schlüsselrolle im Entscheidungsprozess für alle IT-Produkte. Einzelne Eigentümer wurden von der Studie ausgeschlossen. Feldarbeit wurde Ende 2011 durchgeführt.

Tablets vs Smartphones: welche gewinnen? Weltweit berichten IT-Abteilungen, dass Mitarbeiter heute für alle drei Smartphone-Anfragen eine Tablet-Anfrage angeben. Von den befragten Ländern sind die USA und Frankreich für Tops gebunden – für jeden Bericht wird eine Tablette von 21% der Belegschaft angefordert. Senior Führungskräfte sind am ehesten eine Tablette in den USA (38%) ausgestellt werden und am wenigsten wahrscheinlich, eine in Großbritannien (27 Prozent) ausgestellt werden, Wer am meisten aufgeregt ist? Spanien ist mit 90% der IT-Verantwortlichen, die glauben, dass die Tablette in den nächsten zwei Jahren populärer werden wird: “Übergeordnete Verkäufe.” Tabletten sind in Deutschland (31%) deutlich stärker verbreitet als in allen anderen Ländern (Durchschnittlich 21%).

Die wichtigsten Ergebnisse sind

Tablet-Bedarf

Ängste Und Wünsche

BYOD

Tops in Sicherheitsbedenken? Die USA, das Land mit den meisten Erfahrungen bei der Verwaltung von Tabletten, zählt auch bei der “Sicherheitsfrage” zu den Nummern: 75% der US-IT-Verantwortlichen gaben an, dass neue Regeln um Sicherheits- und Geräteverbrauch geschaffen werden müssen. Fast die Hälfte (48%) aller befragten IT-Manager ist sich einig, dass der Zugang zu Unternehmensanwendungen für alle Mitarbeiter eingeschränkt werden sollte. Kanada und Großbritannien waren die Top-Länder, in denen sie einen eingeschränkten Zugriff auf Tablet-Formfaktor-Geräte (55% bzw. 56%) sehen wollten. IT-Manager sind sich einig, dass benutzerdefinierte Tablet-Anwendungen würden ihr Geschäft profitieren. Weltweit zeigten drei Viertel der IT-Manager E-Mails und die gemeinsame Nutzung von Dokumenten “must haves”. Etwa die Hälfte stimmte zu, dass dies wünschenswert wäre: Videokonferenzen, IM, Zugriff auf Unternehmensdatenbanken und eine nahtlose Synchronisation mit anderen Geschäftsgeräten.

Tom Puorro, Leiter Produktmanagement, IPCBU, Cisco Systems

Die Statistiken malen ein interessantes Bild des aktuellen Flusses, dass Unternehmen mit BYOD sind. BYOD ist störend, es ist respektlos, es ist beängstigend und es ist passiert. Die beste Vorgehensweise ist es, den Trend intelligent zu meistern und ihn frontal zu treffen. Verstecken in den Schatten oder Ignorieren wird es nicht helfen, könnte aber zu einigen teuren Probleme in Bezug auf Sicherheit führen.

Ich habe noch nie die Art von Person, die denkt, dass es OK ist, um die Geschwindigkeitsbegrenzung zu erhöhen, weil jeder Geschwindigkeit, aber dieses BYOD-Phänomen macht Sinn. Und, ich bin nicht vorschlagen, dass Sie blind akzeptieren die Prämisse von BYOD ohne einige Forschung. Jedes Unternehmen ist anders und so ist jeder Satz von Benutzern. Consumerization geht nicht weg, es kommt stark und Sie sollten besser lernen, es jetzt zu verwalten.

Was denken Sie, dass die Statistiken uns über BYOD erzählen? Sprechen Sie zurück und lassen Sie es mich wissen.

Mit einem Auge zu BYOD. Weltweit gaben 48% an, dass ihr Unternehmen niemals autorisieren würde, ihre eigenen Geräte (BYOD) mitzubringen, doch 57% stimmten darin überein, dass einige Mitarbeiter persönliche Geräte ohne Zustimmung einsetzten, 51% der Befragten berichteten von der Anzahl der Mitarbeiter, die ihre eigenen Geräte mitbringen (64%) und in Deutschland (49%) am niedrigsten war.Der Zugang zu Firmenservern wurde als “großes Problem” des “Eigenen Gerätes” hervorgehoben, (64% weltweit), weltweit 44% der Befragten sagen, dass der Umgang mit BYOD-Fragen die IT-Aufmerksamkeit von anderen wichtigen Projekten ablenkt.

Tabletten, Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android Tablet für anspruchsvolle Umgebungen, Laptops, ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Eine leichte 13,3-Zoll-360- Huawei MediaPad M3 octa-Core-Tablette; Kostenlos Anmelden contact B2B

Amazon holt Alexa Sprachassistent zu seinen Tabletten mit verbessertem Fire HD 8

Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android-Tablet für anspruchsvolle Umgebungen

ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Ein leichtes 13,3-Zoll-360-Grad-Cabriolet

Huawei MediaPad M3 octa-core Tablette